Seite auswählen

Unterirdische Stadt Osówka

Das Kriegsobjekt wurde unter dem Kryptonym „Riese“ vom Deutschen Reich
Unterirdische Stadt Osówka

Das Kriegsobjekt wurde unter dem Kryptonym „Riese“ im Eulengebirge (Góry Sowie) vom Deutschen Reich in den Jahren 1943-1945 gebaut. In kurzer Zeit entstanden auf einer Länge von von fast 2 Kilometern unterirdische Korridore, Hallen und Gänge. Besichtigt werden können eine Wachstube, ein technischer Korridor sowie eine riesige 10 Meter hohe Halle sowie viele Bauten auf der Erdoberfläche. Laut einer Hypothese hatten die Deutschen nach der Fertigstellung den Plan, hier Wissenschaftler unterzubringen, die an einer Wunderwaffe sowie dem Prototyp einer Atombombe arbeiten sollten. Andere behaupten, dass in dieser Gegend ein „Goldzug“ und Lastwagen mit Gold aus Wrocław versteckt wurden.

Empfehlenswert:

  • ganzjährig geöffnetes Restaurant

Zusätzliche Informationen:
Historische Besichtigungsstrecke – Besichtigung (mit Führung) von unterirdischen Korridoren, Hallen und Abbauhohlräumen aus dem Jahr 1945 mit einer Gesamtlänge von 1200 Metern Extreme Besichtigungsroute – Besichtigung (mit Führung) von unterirdischen Objekten + Fahrt mit einem Landungsboot. Die Route führt dabei durch Korridore, die den Besuchern das Gefühl geben, wahre Schatzsucher zu sein

p

Unterirdische Stadt Osówka
ul. Świerkowa, Sierpnica, 58-340 Głuszyca
tel. +48 74 845 62 20

biuro@osowka.pl
www.osowka.pl

GPS: N 50 40 10 E 16 25 05

}

Täglich geöffnet: 10.00 – 17.00 Uhr.

Einlass:

  • Historische Besichtigungsroute:
    10.15 Uhr, 11.00 – 17.00 Uhr (stündlich),
  • Extreme Besichtigungsroute:
    10.30 Uhr, 12.15 Uhr, 14.15 Uhr, 16.15 Uhr.

Eintrittspreise für die historische Besichtigungsroute:

  • Normal – 18 zł,
  • Ermäßigt – 16 zł,
  • Organisierte Gruppen – 14 zł/Person

Eintrittspreis für die extreme Besichtigungsroute: 24 zł

Besichtigungsdauer:

  • 60 Minuten (historische Besichtigungsroute),
  • 90 Minuten (extreme Besichtigungsroute)

Unterirdische Stadt Osówka

ul. Świerkowa, Sierpnica, 58-340 Głuszyca
tel. +48 74 845 62 20

biuro@osowka.pl
www.osowka.pl

GPS: N 50 40 10 E 16 25 05